Herzlich willkommen bei der Initiative KIWI am Oberrhein!

Dialog schafft Vertrauen! Genau das will unsere Initiative KIWI – Kieswirtschaft im Dialog am Oberrhein. Wir wollen mit Ihnen ins Gespräch kommen: unseren Nachbarn, unseren Partnern, unseren Kritikern.

KIWI – das sind über 20 Unternehmen der Kies-, Asphalt- und Betonwirtschaft vom Oberrhein. Sie alle setzen sich für einen umweltschonenden Abbau und eine nachhaltige Nutzung dieser wichtigen Rohstoffe und Materialien ein: als Wirtschaftsmotoren, als Arbeitgeber, als Ausbilder – verankert in unserer Region und unserer Gesellschaft.

KIWI lädt Sie ein, diese facettenreiche Welt der Rohstoffe und ihrer Gewinnung zu entdecken. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

 

Aktuelle Informationen


31. August 2022

Erste Betonfahrmischer mit elektrisch betriebener Mischtrommel in Baden-Württemberg: Verkehrsminister zu Besuch bei Karl Strohmaier GmbH

Die Firma Karl Strohmaier GmbH in Neuenburg-Grißheim übernimmt in ihrem Zweigwerk in Maulburg bei Lörrach die ersten beiden Betonfahrmischer mit elektrisch betriebener Mischtrommel in Baden-Württemberg. Zur Übergabe der Fahrzeuge hat Verkehrsminister Hermann die Firma heute besucht. » mehr


14. Juli 2022

KiWi Afterwork - Informativer Abend mit leckerem Ausklang

Die Initiative Kieswirtschaft am Oberrhein (kurz KiWi) hatte in der vergangenen Woche zum KiWi-Afterwork geladen. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren über 80 Gäste aus Wirtschaft, Verwaltung, Politik und der Bürgerschaft, in den Steinpark der Hermann Peter KG nach Breisach Neiderrimsingen gekommen. Nach einer Besichtigung des nagelneuen Transportwerkes von PS Beton, gab es nach dem Motto „KiWi im Dialog“ spannende und informative Vorträge. Thomas Peter, Vorsitzender der Initiative, betonte die Bedeutung des Dialogs mit allen gesellschaftlichen Gruppen. „Wir können die Aufgaben, die sich stellen nur im gemeinsamen Gespräch lösen“, sagte Peter. » mehr


14. Juli 2022

KiWi Mitgliederversammlung

In der Mitgliederversammlung am frühen Nachmittag, an der etwa 18 Vertreter der KiWi-Unternehmen teilnahmen, ging es um die künftige Ausrichtung der Initiative. So wurden zum Beispiel der Haushalt und künftige Veranstaltungen wie der KiWi-Wirtschaftstag geplant und einstimmig beschlossen. Ein Highlight war eine Präsentation zur Eiszeit im Oberrheingraben von Herrn Professor Dr. Wilfried Rosendahl, dem » mehr


11. Juli 2022

KiWi-Forum Umwelt: Interviews mit Gästen

Beim KiWi-Forum Umwelt am 20. Mai 2022 haben wir Interviews mit einigen unserer Gäste geführt. Wir haben sie unter anderem gefragt, welchen Gegenstand sie mit unserer Industrie verbinden und welche Wege sie aus der Klimfalle sehen. Schauen Sie rein! » mehr


9. Juni 2022

KiWi-Forum Umwelt: Baggerseen als Kraftwerk

Auf Baggerseen schwimmende Photovoltaik-Anlagen, die Strom für den Maschinen- und Fuhrpark der Kieswerke produzieren; Elektro-Lastwagen, die auf kurzen Wegen die heimischen Rohstoffe zu den Zement- und Betonwerken bringen; neue Zementsorten, bei deren Herstellung deutlich weniger Treibhausgase entstehen; Das sind nur einige der Ansätze, die Mitgliedsunternehmen der Initiative KiWi im Kampf gegen die Klimakrise gerade verfolgen. Vorgestellt wurden sie beim KiWi-Forum Umwelt in Baden-Baden Ende Mai 2022. » mehr


20. Mai 2022

KiWi-Forum Umwelt: Floating PV als Teil der Energiewende

Die Kieswirtschaft am Oberrhein hat sich beim KiWi-Forum Umwelt in Baden-Baden mit Wegen aus der Klimafalle beschäftigt. An der ganztägigen Veranstaltung in Baden-Baden nahmen rund 100 Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, aus der Verwaltung, von Verbänden und aus der Forschung teil. Thema war „Mit Vollgas in die Klimafalle? Politik, Kommunen, Behörden, Unternehmen und Verbände im Dialog“. » mehr


21. März 2022

„Aggregate gegen Aggressor“: Start des Hilfskonvois in die Ukraine

Mit der Spendenaktion „Aggregate gegen Aggressor" wurden Gelder für Notstromaggregate für die Ukraine gesammelt. Mit den Spendengeldern und weiteren Sachspenden konnten insgesamt 23 Aggregate im Wert von etwa 200.000 Euro von Ostfildern in die Ukraine starten. » mehr


19. März 2022

KIWI zu Gast bei Naturfreunden: Gewinnungsstätten – Hotspots der Artenvielfalt

Rohstoff-Gewinnungsstätten wie Kiesgruben und Baggerseen sind Hotspots der Artenvielfalt. Die Bedeutung dieser Stätten im Detail vorzustellen, war daher das Ziel des gemeinsamen Online-Umwelttreffens zwischen Vertreter:innen der Initiative „KIWI - Kieswirtschaft im Dialog am Oberrhein“ und der Naturfreunde Baden und Württemberg. » mehr


17. Dezember 2021

Gemeinschaftsanstrengung gegen Corona

Die Corona-Pandemie bekommen wir nur gemeinsam in den Griff!“ Das sagt Thomas Rothweiler, Vertriebsleiter der Karl Strohmaier GmbH und Geschäftsführer der P&S-Beton GmbH & Co. KG. Dieses Gemeinschaftsunternehmen der Karl Strohmaier GmbH und des KiWi-Mitgliedsunternehmens Hermann Peter KG hat an seinem Standort in Niederrimsingen jetzt eine beeindruckende Impfaktion durchgeführt. » mehr


6. Dezember 2021

„Weltraumschrott“ am Baggersee Ungewöhnliches Raumfahrt-Experiment am Krieger Kiessee bei Stollhofen

Was findet sich nicht alles unter Wasser! Dinge, die wahrlich nicht versenkt gehören: beispielsweise ausgediente Fahrräder oder alte Autoreifen. Ein Phänomen, das seit jeher alle Gewässer mehr oder weniger betrifft: den Bodensee genauso wie einen Baggersee. Und jetzt auch noch Weltraumschrott? Nicht ganz. Denn was kurz vor Weihnachten auf den Kriegersee bei Stollhofen niederschwebte, war nur simulierter Weltraumschrott und Teil eines größeren Experiments, welches Raumfahrt letztlich nachhaltiger machen soll. Auf jeden Fall war es jedoch ein Beispiel für gelungene Nachbarschaftshilfe zwischen einem Rohstoff- und einem Raumfahrtunternehmen. » mehr


8. bis 11. Dezember 2021

Gesundheitstage bei der Unternehmensgruppe Krieger

Entspannungstraining zusammen mit der AOK – gefolgt von Impfangebot

 

Es waren im wahrsten Sinne des Wortes „Gesundheitstage“, zu welchen die Unternehmensgruppe Krieger ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Neckarsteinach eingeladen hatte. Zusammen mit der AOK Rhein-Neckar-Odenwald bot die Firmenleitung erstmals ein Entspannungs- und Gesundheitstraining an, welches zwei Tage später mit einem umfangreichen Impfangebot kombiniert wurde. „Ein voller Erfolg - die Nachfrage war enorm“, resümiert zufrieden Peter Janssen, kaufmännischer Leiter der Unternehmensgruppe. » mehr


1. Dezember 2021

Geschenk zum 50. Geburtstag: Ein GeoKoffer für die Maria-Gress-Schule in Iffezheim

Neue Partnerschaft zwischen IKW und Schule – Schüler umlagerten GeoMobil

 Besondere Anlässe muss man gebührend feiern, auch wenn diese Zeiten wegen der Coronapandemie besonders schwierig sind. Das jedenfalls hat man sich beim KiWi- Mitgliedsunternehmen IKW und bei der Maria-Gress-Schule in Iffezheim gesagt. Zum 50. Geburtstag schenkte das Rohstoffunternehmen der Werkreal- und Realschule einen Geokoffer und präsentierte bei dieser Gelegenheit auch das neue GeoMobil. Es wurde ein außerordentliches Event, bei dem die „IKW Instandhaltung Kieswerke GmbH & Co. KG“, eine Partnerschaft mit der Schule besiegelte. » mehr


27. November 2021

KiWi-Unternehmen als gute Nachbarn

Kleine Geschenke erhalten bekanntlich die Freundschaft. Das gilt im Privatleben, ganz bestimmt aber auch für das allgemeine gesellschaftliche Zusammenleben. So unterstützen Mitgliedsunternehmen der Initiative „KiWi - Kieswirtschaft am Oberrhein im Dialog“ immer wieder Kindergärten, Schulen und Vereine auf die verschiedensten Weisen. » mehr


13. November 2021

Der ISTE auf dem CDU-Landesparteitag: Ein Besuch bei Freunden und Bekannten

Es war wie ein Besuch bei Freunden und alten Bekannten: Der Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) stattete in Mannheim auf dem Landesparteitag der CDU den dortigen Delegierten einen Besuch ab.  Eine wichtige Rolle spielte auch die Initiative „#KiWi - #Kieswirtschaft im Dialog am #Oberrhein“. » mehr


12. Juli 2021

GeoMobil lockte Volk und Volksvertreter

Präsentation vor Stuttgarter Landtag und auf Landesgartenschau in Überlingen. Es war eine richtige Premierentournee, welche die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) Anfang Juli unternahmen: In Stuttgart präsentierten sie das neue GeoMobil den Abgeordneten des Landtages, in Überlingen einen Tag später der Bevölkerung auf der Landesgartenschau. Bei beiden Gelegenheiten traf der mit geologischem Wissen vollgestopfte Spezial-Anhänger auf großes Interesse und viel Sympathie. » mehr


26. Mai 2021

Sozialer Wohnungsbau mit Seeblick-Am KBI-See bei Iffezheim nisten wieder Hunderte von Uferschwalben

Sozialer Wohnungsbau mit Seeblick – für Menschen klingt das zu schön, um wahr sein zu können. Für die Uferschwalben am Baggersee des KIWI-Mitgliedsunternehmens KBI bei Iffezheim jedoch ist eine solch traumhafte Behausung ganz normal. » mehr


31. März 2021

Das GeoMobil entsteht: Geologische Wissenskiste auf Rädern

Es ist ein ungewöhnliches Fahrzeug, das derzeit in den Werkstätten des Anhängerbauers Ruku in Rheinau entsteht: das GeoMobil. Im Auftrag des Industrieverbandes Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) und der Initiative „KIWI - Kieswirtschaft im Dialog am Oberrhein“ fertigen die Spezialisten dort ein Gefährt, welches bald die Rohstoffwirtschaft in vielfältiger und bunter Form erklären und darstellen soll: eine geologische Wissenskiste auf Rädern sozusagen. » mehr


29. März 2021

Werksbesuch für Couch-Potatoes - KIWI lädt ein zum virtuellen Rundgang durch ein Kieswerk

Ein Kieswerk ist groß und weitläufig, und eine Werksführung zu ergattern ist gar nicht so einfach – normalerweise. Aber das hat sich geändert. Denn ab jetzt gibt es die Möglichkeit, ganz bequem vom eigenen Wohnzimmer aus ein großes und typisches Kieswerk am Oberrhein zu besichtigen und ausgiebig in all seinen Facetten mit einem Höchstmaß an Erklärungen kennenzulernen. » mehr


9. März 2021

Politischer Winterdialog: Gemeinsam nach Wegen aus dem Rohstoff-Dilemma suchen

Kurz vor den Wahlen zum neuen baden-württembergischen Landtag hat die Initiative „KIWI Kieswirtschaft im Dialog am Oberrhein“ zu einem politischen Winterdialog geladen. » mehr


8. Februar 2021

Politischer Dialog mit der CDU

Es wird ein politisches Konzert mit mehreren Sätzen werden, zu dem KIWI in den kommenden Wochen nach und nach Politikerinnen und Politiker einlädt. Zum Auftakt begrüßten die Kiesunternehmer vom Oberrhein zwei christdemokratische Landtagsabgeordnete: Dr. Patrick Rapp und Tobias Wald. Sie stimmten im Dialog mit den Wirtschaftsvertretern harmonische Töne an. » mehr